Watertower Knights

Die Flagfootball-Mannschaft unserer Schule und ihre Erfolge.

Watertower Knights starten in die Saison 2014/2015

Die WatertowerKnights, das Flagfootballteam der Oberschule am Wasserturm, ist erfolgreich in die Turniersaison 2014/2015 gestartet. Bei den NRW-Meisterschaften für U17-Mannschaften errang das Team am 07.11.14 in Leverkusen einen hervorragenden dritten Platz!

Morgens um acht Uhr gestartet, war das Team pünktlich zum Turnierbeginn um 13.00 Uhr in Leverkusen. Begleitet wurde das Team von unserem Schulleiter Herrn Wegener sowie von seinem Coach Herrn Voß.

 

Schon im zweiten Spiel des Turniers musste die Mannschaft um ihre Kapitäne Manuel E. und Ailisha K. auf das Feld. Gegner waren die Essen Miners, denen man sich 25:7 geschlagen geben musste. Angeführt von unserem Quarterback Mike stemmte sich das Team der Knights gegen die Niederlage, mussten aber nach langem Kampf gegen die kampfstarken Miners die Niederlage hinnehmen. Mohayl stach in diesem Spiel aus der Mannschaft heraus, konnte er doch einen Extrapunktversuch der Miners blocken und gleich zum Punktgewinn in deren Endzone zurücktragen.

Nach nur einer kurzen Trinkpause mussten die Knights im darauf folgenden Spiel gegen die Heimmannschaft der Leverkusen Tornados antreten, die ihr Auftaktspiel ebenfalls verloren hatten. Nach ausgeglichenem Spiel gelang den Knights ein knapper 19:12 Erfolg (knapp, weil es im Football für jeden Touchdown sechs Punkte gibt plus einem oder gar zwei Extrapunktversuchen). In diesem Spiel zeigten sich die läuferischen Qualitäten von Lasana und Sabah, die die gegnerische Defense immer wieder vor neue Herausforderungen stellten. Sabah führte darüber hinaus die Defense an, die resolut Raumgewinn durch frühes Flaggenziehen vereiteln konnte. Hierbei stachen neben Sabah auch Marvin und Dennis stark heraus. In diesem Spiel lief auch zum ersten Mal Feryal auf, die mit ihrer Leistung ebenso wie Jan zum Sieg eine Anteil beitrug. Die Freude nach dem Spiel über den Sieg war umso größer, waren doch alle so konzentriert dem Spiel gefolgt, dass sie den Spielstand nicht mehr im Kopf hatten.

 

Im dritten Spiel, gegen den späteren NRW-Meister und amtierenden Deutschen Meister Duisburg Steinfire, führte dann unser Quarterback der Zukunft Franziska die Knights auf das Feld. Sie führte die Knights zu zwei Touchdowns, konnte am Ende die Niederlage von 25: 12 aber auch nicht verhindern. Coach Voß war mit der Leistung aber trotzdem sehr zufrieden, mussten die Knights doch bei voraus gegangenen Turnieren gegen Steinfire immer hohe Niederlagen einstecken. In diesem Spiel mussten sich die Spieler Steinfires aber ordentlich strecken, um den Sieg nach Hause zu bringen. Neben Franziska waren aber vor allem Sabah und Marvin in der Defense dafür verantwortlich, dass das Spiel bis zum Ende eng blieb.

Durch die erzielten Ergebnisse hatten die Watertower Knights sich für das Spiel um den dritten Platz qualifiziert, wo sie erneut auf die Leverkusen Tornados treffen sollten. Nach dem knappen Sieg in der Vorrunde gingen das Team davon aus, dass die Tornados Revanche nehmen wollten. Coach Voß stellte daher noch einmal die Defense um und forderte höchste Konzentration und Anspannung ein. Die Defense sollte dann dieses Spiel auch für die Knights gewinnen. Die erste Verteidigungslinie machten Marvin (der über sich hinaus wuchs) und im Wechsel Dennis, Ailisha und Manuel zu. Der Gegner war so zum Passspiel gezwungen, wo nun die große Stunde von Sabah schlug. Er fing allein in diesem Spiel drei Pässe des gegnerischen Quaterbacks ab (Interceptions) und brachte diese umgehend zurück in die Endzone der Tornados. Auch die Offense wollte da nicht zurückstecken und steuerte noch einen Touchdown zum Endstand von 24:6 für die Knights bei. Der größte Erfolg in der Teamgeschichte der Watertower Knights war somit perfekt.

Dritter Platz bei den NRW-Meisterschaften für U17-Schulflagfootballmannschaften!!!

 

Es sollte aber noch besser kommen. Aufgrund seiner gezeigten Leistungen wurde Sabah zum besten Spieler des Turniers gewählt (MVP-Defense). Durch die verantwortungsvolle Organisation der Defense und die gezeigten Leistungen hat er sich diese Auszeichnung aber auch zweifellos verdient.

Für das erfolgreiche Team, welches nach einer langen Heimreise erst spät in der Nacht zuhause war, spielten in Leverkusen:

Sabah und Feryal S., Manuel und Mike E., Ailisha K., Franziska D., Jan S., Dennis D., Mohayl D., Lasana D. und Marvin H.

Betreut wurde das Team von Herrn Voß. Für die Begleitung zeigten sich Herr Voß und Herr Wegener verantwortlich, dem das Team noch mal großen Dank für die Unterstützung ausspricht.

Am 07.12.2014 geht es dann schon wieder weiter. Dann steht das German Flag-Master Turnier in Leverkusen für U15-Mannschaften an, auf das wir uns schon sehr freuen.

Dann heißt es: One-two-three-Knights. Go-Knights-Go!!!! 

Die Ergebnisse der NRW-Meisterschaften
Ergebnisse.png
Portable Network Grafik Format 163.7 KB
Die Watertower Knights im Juni 2013
Die Watertower Knights im Juni 2013

15.06.2013 Die Watertower Knights erreichen bei den Deutschen Meisterschaften den 5. Platz und Lara ist die beste Abwehrspielerin des Turners!

 

Am 15. Juni 2013 fand in Meerbusch bei Düsseldorf die Deutsche Meisterschaft im Schulflagfootball statt. Wie im Vorjahr erreichte das Schulteam der HS Stadtmitte, die Watertower Knights , den fünften Platz.

 

Zur Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft nahm das Team im April noch an einem Turnier (Früjahrsbowl) in Essen teil und wurde Neunter. Die frühe Abfahrzeit, das Erscheinen in Essen just in time und die widrigen Wetterbedingungen(Nässe und Kälte) ließen keine bessere Platzierung zu. Kaum aus den Bussen ausgestiegen, mussten wir schon das erste Spiel spielen, welches  wir leider hoch verloren. Bei den weiteren Spielen konnten wir gut mithalten, so dass einzelne Fehler die Spiele zu unseren Ungunsten entschieden. Alles in allem wurde aber deutlich, dass das Team große Fortschritte gemacht hatte und die Gegner, welche alle schon seit Jahren Flagfootball spielen, sich anstrengen mussten, Punkte gegen uns zu erzielen.

 

Mit dieser Erfahrung im „Gepäck“ bereitete sich das Team nun auf die Deutschen Meisterschaften vor. Am Freitag vor dem Turnier traf sich die ganze Mannschaft um sechs Uhr abends im Kaland, um den Abend miteinander zu verbringen und um am nächsten morgen früh nach Meerbusch aufzubrechen. Bei Partypizza und lauter Musik wurde sich auf das Turnier eingestimmt.

 

Am nächsten Morgen ging es um vier Uhr los nach Meerbusch. Dort angekommen, wurden wir nett und wie alte Bekannte empfangen, hatten wir doch schon letztes Jahr gegen die Meerbusch Eagles gespielt. Nach und nach trudelten auch die anderen Team aus Duisburg, Stuttgart und Marienheide ein.

In unserem ersten Spiel mussten wir uns nur knapp mit 12-19 den Marienheide Flames  geschlagen geben. Im Football zählt jeder Touchdown sechs Punkte und man hat danach noch die Chance um ein oder zwei Punkte zu erhöhen. Vergleicht man daher das Ergebnis mit dem Fußball, so verloren wir unglücklich 2-3.

Im zweiten Spiel mussten wir gegen Duisburg Steinfire spielen, gegen die wir im letzten Jahr sehr hoch verloren hatten. Duisburg spielt seit den 90er Jahren Flagfootball und wird von Auswahltrainern betreut. Steinfire ging schnell in Führung, aber zu aller Überraschung der Gäste, Zuschauer, aber auch dem eigenen Coach biss sich das Team in das Spiel hinein und verlor wieder unglücklich mit 12-20. Der Coach der Duisburg Steinfire war nach diesem Spiel sichtlich überrascht und lobte die Entwicklung unseres Teams.

In den weiteren Spielen mussten wir uns ebenfalls geschlagen geben, aber auch hier reichte es immer zu einzelnen Punktgewinnen, andere wurden durch leichte Konzentrationsmängel leider vergeben.

Am Ende des Turniers waren wir somit fünfter, aber hatten einen guten Eindruck bei den etablierten Teams hinterlassen. Meister wurde Duisburg Steinfire, die im Finale die Marienheide Flames mit 21-13 bezwangen. Es standen also die beiden Teams im Finale gegen die auch wir nur mit einem Touchdown Unterschied verloren hatten.

 

Bei der Siegerehrung kam es dann noch zur einer großen Überraschung für unser Team: Lara, aus der fünften Klasse von Frau Wahne wurde zur besten Abwehrspielerin (MVP Defense) gewählt. Was für ein riesiger Erfolg!!

Auch im nächsten Jahr werden wir sicher wieder an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen und freuen uns, wenn gerade auch Schüler/-innen aus den Jahrgängen 6 und 7 in unser Team stoßen.

 

Die Watertower Knights bedanken sich bei Frau Petersen und Frau Schulenburg für deren Unterstützung ohne die eine Teilnahme an den Meisterschaften nicht möglich gewesen wäre.

 

Spieler bei diesem Turnier waren: Lara, Ailisha, Sabah, Gerrit, Manuel, Maik, Jan, Nico, Ilja, Marvin, Andre und Eric (verletzt). Coaches: Besik und Herr Voß