The Downtown Rats

 

Jedes Schuljahr formiert sich die Gruppe neu und damit auch ihr Programm und es wird das gespielt, was sich die Schülerinnen/ Schüler aussuchen. Unser Repertoire ist daher lebendig und aktuell. Wir spielen keine eigenen Stücke, sondern covern. Unsere Standardbesetzung ist die einer Rockband.

22.04.16 Downtown Rats gewinnen Musikwettbewerb!

Erste Infos dazu finden sich hier und ein Artikel in der LZ im Bereich Presse!

18.06.14 Aktuelles von den Downtown Rats - Auftritt beim Stadtfest!

Das Schuljahr neigt sich dem Ende entgegen und das ist bekanntlich die Zeit, in der die Downtownrats sich ein Repertoire erarbeitet haben, mit dem man die ersten Auftritte absolvieren kann.  Zwei dieser Auftritte haben sie nun schon hinter sich. Der erste Auftritt fand im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums von Step im Glockenhaus statt. Hier wurden zum ersten Mal neue Songs in der Öffentlichkeit gespielt.

Der zweite Auftritt war ein „open air“ Auftritt bei bestem Wetter am 31.5. in Deutsch Evern. Das Besondere bei diesem Auftritt: Das Publikum bestand selbst aus vielen Musikern, da der Frontmann der Lüneburger Band „Rock ´n Roll Deputyz“ zur Feier  geladen hatte.

Den Downtownrats gelang es aber zu überzeugen und sogar die Managerin der „Deputyz“ meledete großes Interesse an der Band an. 

Der nächste Auftritt wird jetzt am kommenden Wochenende auf dem Lüneburger Stadtfest sein, und zwar am Samstag den 21ten auf der drogenfreien Bühne im Glockenhof um 19 Uhr.

Wer also noch keine Gelegenheit hatte, das neue Repertoire unserer Schulband zu hören, ist herzlich eingeladen,  zusammen mit den Downtownrats einen unvergesslichen Abend zu erleben.

11.06.13 Die Downtown Rats im Face2Face Café für Mädchen!

Bei den Down-Town-Rats gab es am Dienstag den 11.06.2013 eine kleine Premiere. Weil sie eine Anfrage für einen Auftritt hatten, bei dem die Band nicht so viel Platz zur Verfügung hatte (s.u.), entschlossen sich die Mitglieder der Band kurzerhand einen Akustik-Auftritt ohne große Anlage in etwas kleiner Besetzung zu absolvieren.

Der Erfolg bei der Eröffnung des Mädchen-Cafés face2face in der Lüneburger Altstadt hat gezeigt, dass die Entscheidung die richtige war. Das Publikum war von dem „Wohnzimmer-Auftritt“ so begeistert, dass sogar noch eine Zugabe gespielt werden musste. Im Anschluss besogten sich einige Besucher sogar noch die Kontaktdaten, sodass bestimmt demnächst weitere Auftritte für die Akustik-Besetzung der Band folgen werden.

Downtown Rats im Cafe Face2Face
Downtown Rats im Cafe Face2Face

the Downtown Rats

Der Name "the Downtown Rats" steht für den Sinn dieser Schulband: In Downtown (USA) leben oftmals die Außenseiter, Randfiguren der Gesellschaft, meist Schwarze. Und sie spielen die Musik, die zu uns passt und die wir lieben, denn Hauptschüler sind ja auch nicht besonders anerkannt in unserer Gesellschaft, so wie die Ratten, die nicht kuschelig sind, deren Klugheit und Sozialverhalten aber höher ist als so mancher Bürger glaubt.

 

Seit 1993 gibt es uns in immer anderen Besetzungen. So haben schon viele Schülerinnen und Schüler in der Band musiziert, sie technisch betreut oder beleuchtet. Da wir Stücke covern, kann man von uns Beispiele für die aktuelle populäre Musik hören. Die Bandmitglieder sind zwischen 15 und 18 Jahre alt und kommen vorwiegend aus den 10. Klassen. Wir bereiten uns auf die Gigs in der AG-Zeit, in einer Projektwoche und im Rahmen eines Workshops in der JuBi Neetze vor.

 

Warum ist dieses Projekt besonders förderungswürdig?

  • Mädchen wurden besonders gefördert (Mädchenband). Sie sind jetzt mehrheitlich und nicht rollentypisch in der Band vertreten.
  • Das Bandprojekt integriert und hilft Vorurteile abzubauen, denn viele ausländische SchülerInnen engagieren sich, da die Sprachbarriere weitgehend entfällt.
  • Außergewöhnlichen Zuspruch erhält die Band von "Spätaussiedler-Kindern", die oft musikalisch sehr gut ausgebildet sind, jedoch wegen erheblicher Sprachprobleme bei uns an der Schule sind.
  • Nach unseren Beobachtungen ist die Schulband eine der wenigen Integrationsmöglichkeiten für schwierige Schüler.
  • Die Band übernahm eine Vorreiterrolle auf dem Gebiet der Völkerfreundschaft (Worksshop in einer Partnerschule in Posznan/Polen).
  • Die Schulband repräsentiert die Schule in der Öffentlichkeit: regelmäßig auf dem Stadtfest - sie wird auch am "Tag der Niedersachsen" auftreten.
  • Das Band-Projekt wird in diesem Jahr 10 Jahre alt - es hat sich bewährt und bietet Kontinuität.
  • Nach unserem Wissen gibt es kein gleichartiges Projekt in der Region.
  • Das Projekt ist im Musikleben der Region verankert, viele ehemalige Schüler musizieren in den heimischen Bands.
  • Es gibt öfter mal an Gymnasien/Gesamtschulen Musikgruppen - sehr selten an Hauptschulen.
  • Das Projekt ist sehr beliebt bei der gesamten Schülerschaft.
  • Es stärkt das Selbstbewusstsein der Mädchen und Jungen erheblich.

Ein Podcast unseres Schulradios über die Downtown-Rats: