Lernen durch Tun

Projektunterricht

Projektunterricht an der Oberschule am Wasserturm

Grundlage ist ein didaktisch-methodischer Ansatz:

Leben und Lernen, Denken und Handeln sowie problemorientiertes Denken, praktisches Tun und realitätsbezogenes Erfassen der Wirklichkeit sollen im Unterricht miteinander verbunden werden.

Das bedeutet für den Schulalltag, dass sich die Schüler einer Aufgabe/ einem Problem/ einer Fragestellung zu einem bestimmten Thema stellen, einen Weg zur Lösung finden und am Ende ein präsentierbares Produkt entwickeln.

Der Projektunterricht soll folgende didaktische Kriterien beinhalten:

  • Umwelt-, bzw. Situationsbezogenheit
  • Interessen und Probleme der Schüler betreffen
  • gesellschaftliche Praxisrelevanz
  • fächerübergreifend

Der Projektunterricht soll folgende methodische Kriterien beinhalten:

  • handlungsorientiert
  • Förderung der Selbstorganisation und Selbstverantwortlichkeit der Schüler
  • Planung durch alle Beteiligten ermöglichen
  • soziales Lernen integrieren